Der Core

Der Core ist die Kernzone des Terranischen Sternenstaats, das schillernde Zentrum der menschlichen Zivilisation. Durch die größten Konzerne und die Regierung wurde dort ein Monument an die Kultur geschaffen, das weit über zehntausend Sternensysteme umfasst. Zum Core werden alle Sternensysteme im Umkreis von etwa 20 Parsec um Sol gezählt, wobei die Grenze zum Rim fließend ist. Auf den dicht besiedelten Kernwelten Terra, Luna und Mars wird ein Großteil der Entscheidungen getroffen, deren Wirkungen im gesamten Zivilisationsraum zu spüren sind. Der Core ist aber viel weniger ein räumlich abgegrenztes Gebiet, als vielmehr eine Lebenseinstellung. Hier zählt vor allem Prestige, das man durch deutlich wahrnehmbaren Besitz oder einen extravaganten Lebensstil am Puls der Zeit zur Schau stellt.

Leben im Core

Der Core ist auch die Region mit dem dichtesten Raumschiffverkehr. Die Distanzen zwischen den besiedelten Sternensystemen im Core sind für einen Menschen unvorstellbar, genau wie in der Randzone. Es sind allerdings ständig eine Vielzahl von Raumschiffen aller Art zwischen den Kolonien und Raumstationen unterwegs, was die Systeme aus Sicht der Corer nahe zusammen rücken lässt. Die Regierungsbehörden und Sicherheitsflotten der Konzerne patroullieren regelmäßig mit gut ausgerüsteten Schiffen, eine Vielzahl von Relaisstationen und Überwachungssatelliten sorgt für Sicherheit und flächendeckende Überlicht-Kommunikation. Piraten und andere kriminelle Elemente haben hier schlechte Chancen, zumindest können sie nicht so offen agieren wie im Rim. All dies erfüllt die Bewohner des Core mit einem gewissen Stolz. Der Core ist der Ort um Geschäfte zu machen und ganz oben in der Gesellschaft mitzuschwimmen. Hier gibt es täglich neue Möglichkeiten, sein Glück zu machen, und endlose Variationen, die Früchte des Schaffens in erlesenen Besitztümern anzulegen oder einfach in extravaganten Vergnügungen zu verjubeln.

Im Core regieren Gesetz und Ordnung, repräsentiert durch die größten Konzerne und die Regierung des Terranischen Sternenstaats. Alpha Spaceflight, Luna Technology und einige andere haben hier schon vor vielen Jahren eine Ordnung etabliert, die der des Sternenstaats in nichts nachsteht. Dies bedeutet zwar einerseits gute Rahmenbedingungen für ehrliche Geschäftsleute, aber auch eine ausufernde Bürokratie und alle Ebenen des Systems durchwuchernde Korruption. Vom einst dort entsprungenen Pioniergeist der Kolonisierungswelle ist dem Core nicht mehr viel anzumerken. Diejenigen, die das Abenteuer im Unbekannten suchen, sind längst weiter in Richtung Rim gezogen. Im Core versucht man eher, das System für seine eigenen Zwecke auszunutzen und von der bestehenden Ordnung zu profitieren, als ins Ungewisse zu ziehen und dort seine eigene Welt zu schaffen.

Die überzeugten Bewohner des Core lieben diese Region des Terranischen Sternenstaats für all die Chancen, die sie dem fleißigen und ehrlichen Bürger bietet. Es gibt natürlich auch andere, die in dieser Gruppe bereitwillige Opfer für kriminelle Machenschaften in organisierter Perfektion sehen, und so ein Auskommen ohne jeden Mangel im Core finden. Und es gibt wieder andere, an denen der augenscheinliche Wohlstand und Überfluss der Kernzone vorbeigegangen ist. Die Metropolen des Core zeigen verschiedene Gesichter, je nachdem aus welchem Blickwinkel man sie betrachtet. Tief unter den kilometerhohen, glänzenden Prachtbauten der Großkonzerne und Regierungsinstitutionen, den luxuriös ausgebauten Koloniezentren und ewig blühenden Parks, führen Millionen Ausgestoßene am Rande der Gesellschaft einen täglichen Kampf ums Überleben und die Macht auf den unteren Ebenen.

Wer nicht schon von Geburt an mit einer passenden ID ausgestattet ist und keinen anderen Weg findet, sich ins System zu integrieren, dem bleibt oft nur das Leben aus den Restprodukten der Gesellschaft. Die einen versuchen, sich mit schlecht bezahlten und oft gefährlichen Gelegenheitsjobs oder dem Einsammeln von ausgedienten Gegenständen, die von den höheren Ebenen herabgefallen sind, über Wasser zu halten. Andere sehen einen Weg darin, den unteren Ebenen ihre eigene Ordnung aufzuzwingen und organisieren sich in Banden oder sektenartigen Gruppierungen, die ein eisernes und brutales Regime führen. Der Regierung des Terranischen Sternenstaats und den großen Konzernen ist dies ziemlich gleichgültig. Aus ihrer Sicht hat es gute Gründe, wenn ein Mensch über keine ID verfügt. Man beschränkt sich darauf, den Menschen auf den unteren Ebenen das Nötigste zum Überleben zu geben, solange sie sich friedlich verhalten, und im Ernstfall die Gesellschaft vor ihnen zu schützen.

Die Kolonien des Core

Der Core beherbergt nicht nur viele der größten und bedeutendsten Metropolen des Terranischen Sternenstaats, zugleich finden sich hier auch die ältesten Kolonien. Die größten Konzerne haben hier ihre Zentralen errichtet, für die sie nicht selten ganze Sonnensysteme beanspruchen. Zudem sind die Core-Kolonien Sitz der Regierung und vieler verbundener Institutionen. Einflussreiche Organisationen und Interessengruppen, erfolgreiche interstellare Händler und mächtige Syndikate mit fragwürdigen Geschäftsmethoden haben sich hier niedergelassen. Es gibt planetare Raumhäfen für kilometerlange Frachter ebenso wie für luxuriöse Weltraumliner und Privatyachten. Man findet in den Kolonien ausgedehnte Urlaubsressorts, in denen die schönste außerirdische Vegetation und die verblüffendsten Kreationen der Natur aus allen Ecken des Sternenstaats zusammengetragen wurden.

[mehr...]

Der Sol-Sektor

Der Sektor γ(0▪0▪0), auch als Sol-Sektor bekannt, bildet den inneren Kern des Terranischen Sternenstaats. Er enthält nicht nur das Heimatsystem der Menschheit, Sol, sondern auch das Dreifachsystem Proxima und Alpha Centauri. 2145 wurde im System Alpha Centauri A vom Konzern Luna Technology der Grundstein für die erste Kolonie außerhalb des Sonnensystems gelegt. Diese Kolonie trägt den symbolträchtigen Namen „Eden”, obwohl erhebliche Anstrengungen seitens der Erbauer nötig waren, um sie zu dem Paradies zu machen, das sie heute für ihre wohlsituierten Bewohner ist. Im System Sol ist der bemerkenswerteste Planet natürlich Terra, die Wiege der Menschheit und Sitz der Regierung des Terranischen Sternenstaats.

[mehr...]

Der Capella-Sektor

Der Sektor γ(0▪1▪-1), auch als Capella-Sektor bekannt, ist einer der benachbarten Sektoren des Sol-Sektors. Er gehört zum Einflussgebiet der außerirdischen Spezies der Ychon und wird daher von der Kolonisierung durch die Menschen weitgehend ausgenommen. Die Heimat der Ychon liegt im Sonnensystem Ysha, 2 Parsec von dem Doppelsternsystem Capella entfernt. Ysha ist ein orangegelber Hauptreihenstern der Klasse K1V mit dem 0.93-fachen Durchmesser von Sol, der über ein umfangreiches Planetensystem verfügt.

[mehr...]

Der Alpha One-Sektor

Der Sektor γ(2▪-2▪-1), auch als Alpha One-Sektor bekannt, beinhaltet das System Alpha One, in dem sich nach offiziellen Angaben der Hauptsitz und die Geschäftsführung des Konzerns Alpha Spaceflight befinden. Das Zentralgestirn von Alpha One ist ein gelber Hauptreihenstern der Spektralklasse F5V mit etwa dem 1.6-fachem Durchmesser von Sol. Die Entfernung des Systems von Sol beträgt 32.3 Parsec. Das gesamte System ist seit 2246 durch unbekannte Technologie vor elektromagnetischen und sogar Gravitationsscans abgeschirmt, was den Gerüchten über die wahre Natur und Absicht der Führung von Alpha Spaceflight in erheblichem Umfang neue Nahrung gegeben hat. Alpha Spaceflight verfügt zudem noch über zahlreiche Außenposten auf anderen Systemen in diesem und benachbarten Sektoren. Unauthorisierte Schiffe laufen Gefahr, ohne Vorwarnung abgefangen zu werden.

[mehr...]

Der Rana-Sektor

Der Sektor γ(1▪0▪-1), auch als Rana-Sektor bekannt, ist einer der benachbarten Sektoren des Sol-Sektors. In diesem Sektor befindet sich eine der größeren und berühmteren Akademien für Psioniker des Terranischen Sternenstaats.

[mehr...]

© 2005-2008 Jörn P. Meier  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Kontakt: webmaster@ionflux.org  •  Letzte Aktualisierung: 2008-09-21  •  Version: 2.0  •  Sprache: en | de  •  Die Texte auf dieser Seite unterliegen einer Creative Commons Lizenz. Sie dürfen die Inhalte dieser Website unter bestimmten Bedingungen in eigenen Projekten verwenden. Für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link.