Chat / IRC ► IRC-Runden ► Das Vermächtnis im Outer Rim ► Hintergrund ► Personen ► Dr. John Rift

Dr. John Rift

Dr. John Rift war lange Zeit leitender Wissenschaftler auf den Gebieten Nanotechnologie und Exobiologie bei GeniMed, bevor er auf außerirdische Artefakte im Outer Rim aufmerksam wurde und den Konzern verließ. Er arbeitete viele Jahre mit Blaze zusammen und geriet dabei in Kontakt mit außerirdischer Nanotechnologie. Dadurch verlor er allem Anschein nach den Verstand.

John Rift war ein einflussreicher und wohlhabender Wissenschaftler. Er hatte ein großes Anwesen auf einem Mond im Acrux-System, wo er in einem eigenen Labor Forschungen mit außerirdischen Artefakten und einem Androiden betrieb. Anfang 2246 unternahm er ein größeres Projekt auf dem Mars, um die Funktionsweise der Artefakte zu entschlüsseln. Dabei richtete er ein Labor in einem verlassenen Reaktorkomplex unterhalb des Raumhafens der 'Utopia Planitia Kolonie' ein.

Dr. Rifts Pläne wurden schließlich von den Spielercharakteren durchkreuzt, als diese im Auftrag von Neit Zero eines der Artefakte und im Auftrag von Blaze Rift selbst sicherstellen sollten. John Rift wurde im Verlauf der Operation von Viper und Dain Black erschossen. Der Leichnam wurde erst auf Blazes Schiff uns später auf die Korvette der Spielercharaktere gebracht, wo auch die Existenz außerirdischer Nanobots in seinem Körper nachgewiesen werden konnte.

Kurz nachdem die Charaktere das Cantara-System verlassen hatten, stellte Skye fest, dass die Nanobots in Dr. Rifts Körper damit begonnen hatten, die Zellschäden zu reparieren und die Vitalfunktionen wieder herzustellen. Es hatte den Anschein, als würde Dr. Rift von den Toten zurückkehren. Die Gruppe beschloss, den Körper bis auf weiteres in Cryostase zu halten. Bis heute liegt Dr. Rifts Körper, nun wieder lebendig, in einem Cryosarg an Bord der Iridium.

© 2005-2008 Jörn P. Meier  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Kontakt: webmaster@ionflux.org  •  Letzte Aktualisierung: 2008-09-21  •  Version: 2.0  •  Sprache: en | de  •  Die Texte auf dieser Seite unterliegen einer Creative Commons Lizenz. Sie dürfen die Inhalte dieser Website unter bestimmten Bedingungen in eigenen Projekten verwenden. Für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link.