Iodun's Faust

Iodun's Faust ist eine mysteriöse Organisation, die im Rim aktiv ist und unter anderem nach außerirdischen Artefakten sucht. An ihrer Spitze steht eine Person namens Iodun, über die nur wenig bekannt ist. Gerüchten zufolge ist Iodun's Faust technisch hervorragend ausgestattet und zählt sogar Psioniker zu seinen Mitgliedern. Die genaue Größe der Organisation ist den wenigsten Menschen bekannt, aber sie verfügt über zahlreiche kleine Schiffe, mindestens eine Fregatte und sogar einige Raumstationen.

Den Spielercharakteren gelang es, auf Dervox Steven Duffie, einen Nanocontroller von Iodun's Faust zu überwältigen und so an die Koordinaten eines Stützpunktes in der Nähe von Cantara zu kommen. Von Duffie erfuhren die Spielercharaktere auch, dass eine Person namens Neit Zero innerhalb der Organisation einen hohen Rang bekleidet. Duffie hatte seine Befehle direkt von Neit Zero erhalten. Auch soll es ein Abkommen zwischen Iodun's Faust und der Gouverneurin von Cantara, Emine Parnwell, geben. Demnach duldet die Regierung von Cantara die Flottenbewegungen von Iodun's Faust.

Die Organisation soll einen Konvoi der Projector Corporation in der Nähe des Cantara-Systems überfallen und die Schuld den Raumpiraten in die Schuhe geschoben haben. Auf diese Weise gelang es Iodun's Faust, die Projector Corporation zu unterwandern. Die Piraten im Cantara-Sektor und Borrell's Handelsgesellschaft sind infolgedessen nicht gut auf Iodun's Faust zu sprechen.

Niemand weiß genau, welchen Zweck Iodun's Faust erfüllt. Iodun und Neit Zero sind jedoch seit längerer Zeit auf der Suche nach außerirdischen Artefakten. Die Führung verlangt uneingeschränkte Loyalität von den Mitgliedern der Organisation.

© 2005-2008 Jörn P. Meier  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Kontakt: webmaster@ionflux.org  •  Letzte Aktualisierung: 2008-09-21  •  Version: 2.0  •  Sprache: en | de  •  Die Texte auf dieser Seite unterliegen einer Creative Commons Lizenz. Sie dürfen die Inhalte dieser Website unter bestimmten Bedingungen in eigenen Projekten verwenden. Für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link.