Welt ► Technologie ► Nanotechnologie

Nanotechnologie

Nanotechnologie bezeichnet in ihrer einfachsten Form jegliche Technologie im molekularen Maßstab. Die Inkarnation der Nanotechnologie in der Welt von Xegity sind die Nanobots, winzige Maschinen, die aus einigen tausend bis einige Millionen Atomen bestehen und unterschiedliche, teils spektakuläre Funktionen erfüllen können. Ein einzelner Nanobot ist zwar winzig und für Menschen ohne Hilfsmittel unsichtbar, doch wenn die Maschinen in großen Mengen eingesetzt werden, können sie beachtliche Werke vollbringen.

Nanobots werden nach der Produktion in speziellen Behältern, den Deployern, gelagert, wo sie bis zu ihrem Einsatz vor schädlichen Umwelteinflüssen und unbeabsichtigtem Einsatz geschützt sind. Gesteuert werden Nanobots entweder von einem externen Prozessor, von anderen Nanobots, die sich zu diesem Zweck zu einem Netz verbinden, oder von einer mit spezieller Cyberware ausgestattetem Menschen, einem Nanocontroller, der sie dann per Gedanken über ein Zerebralinterface steuern kann. Die Fortbewegung der Bots erfolgt entweder über eine feste Oberfläche oder durch die Luft. Dazu können verschiedene Antriebskonzepte verwendet werden, von denen der fortschrittlichste der miniaturisierte Gravitationsantrieb ist. Ihre Energie beziehen die Bots entweder aus umgebender Materie, oder aus einfallender Strahlung. Allerdings sind Nanobots immer mehr oder weniger empfindlich gegenüber Umwelteinflüssen. Aufgrund ihrer kleinen Strukturen können sie leicht mit aggressiven Chemikalien reagieren oder durch zu energiereiche Strahlung zerstört werden.

Healer

Healer sind die wohl einfachsten Nanobots. Sie werden in die Blutbahn eines Lebewesens injiziert oder auf eine offene Wunde aufgetragen und heilen dann eigenständig Verletzungen und Krankheiten. Es gibt sie in verschiedenen Varianten, je nach Schwere der Verletzung. Die stärksten Healer können sogar ganze Körperteile regenerieren.

Selbstreproduzierende Nanobots

Diese Klasse von Bots repräsentiert die wohl spektakulärste und auch gefährlichste Variante, die die Fachwelt kennt. Da die Bots sich bei genügend vorhandener Rohmaterie eigenständig in beliebigen Mengen vermehren können, können selbstreproduzierende Bots in kürzester Zeit Effekte von gewaltigen Ausmaßen erzielen. Mittels dieser Bots können Gebäude innerhalb von Tagen errichtet und Asteroiden in Raumstationen umgewandelt werden. Bei entsprechender Programmierung sind sie allerdings auch als verheerende Waffen einsetzbar.

Andere Nanobots

Nanobots können alle erdenklichen Funktionen erfüllen. Neben dem Heilen von Verletzungen sind auch funktionelle Erweiterungen des menschlichen Organismus möglich. Darüberhinaus können Nanobots verseuchtes Gelände dekontaminieren, die Konsistenz einer Oberfläche in nahezu beliebiger Weise verändern, sich zu plastischen Objekten zusammenfügen oder sogar in das Gehirn eines ahnungslosen Opfers eindringen und die Signale an einen Empfänger übertragen, sprich Gedanken lesen. Auch Nanowaffen sind bei Xegity längst Realität geworden.

© 2005-2008 Jörn P. Meier  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Kontakt: webmaster@ionflux.org  •  Letzte Aktualisierung: 2008-09-21  •  Version: 2.0  •  Sprache: en | de  •  Die Texte auf dieser Seite unterliegen einer Creative Commons Lizenz. Sie dürfen die Inhalte dieser Website unter bestimmten Bedingungen in eigenen Projekten verwenden. Für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link.