Welt ► Interstellare Raumfahrt ► Raumschiffe ► Raumschiffklassen

Raumschiffklassen

Als die ersten Raumschiffe mit Überlichtantrieb konstruiert wurden, waren diese oft Einzelstücke mit auf die jeweilige Mission zugeschnittener Ausstattung. Vor allem aber gab es deutliche Beschränkungen hinsichtlich Größe und Gestaltung der verschiedenen Typen, denn Reaktoren und Sternenantriebe waren noch relativ groß und von geringer Effizienz. All dies änderte sich, als Konzerne wie Alpha Spaceflight und Luna Technology zwischen 2150 und 2160 mit der industriellen Massenproduktion überlichtflugtauglicher Raumschiffe begannen. Der vielseitige Bedarf der unterschiedlichen Interessengruppen - Staat, Konzerne und später sogar Privatleute - führte zu einer enormen Verbreiterung des Angebots. Mit der wachsenden Angebotsvielfalt und der Serienproduktion kristallisierten sich nach und nach verschiedene Grundtypen von Raumschiffen heraus. In der modernen Klassifikation des Sternenstaats werden die Raumschiffe sowohl nach ihrer Größe, als auch nach ihrer Verwendung in verschiedene Klassen eingeteilt.

Größenklassen

Die Größenklassen der Raumschiffe werden in der offiziellen Nomenklatur mit Buchstaben bezeichnet. Die Abmessungen der Raumschiffe, die im Terranischen Sternenstaat des 23. Jahrhunderts eingesetzt werden, überspannen viele Größenordnungen. Während die kleinsten Schiffe der Klasse A oft nur wenig größer sind als ein Grav-Fahrzeug, also zwischen 10 und 20 Metern Länge, erreichen die größten Frachter und Kriegsschiffe Längen von mehreren Kilometern. Es ist zu erwarten, dass im Laufe der Zeit weitere Größenklassen definiert werden, wenn noch größere Raumschiffe gebaut werden. Technische Grenzen hinsichtlich der maximal möglichen Größe existieren schließlich kaum noch. Durch den CSE wurden im Laufe der Jahre folgende Größenklassen festgelegt:

Klasse A: sehr klein, bis 20 m (z.B. Planethopper, Raumjäger)

Klasse B: klein, bis 50 m (z.B. Shuttle, Sublight, Landungsboot, Yacht, Interceptor, Bomber/Torpedoboot)

Klasse C: normal, bis 100 m (z.B. Korvette, Frachtshuttle, Landungsschiff, Superyacht)

Klasse D: mittel, bis 500 m (z.B. Kreuzfahrtschiff, Leichte Fregatte, Ziviler Raumkreuzer, Kleiner Raumfrachter, Geleitfregatte, Fregatte, Raumzerstörer)

Klasse E: groß, bis 1.000 m (z.B. Raumfrachter, Flottenzerstörer, Großzerstörer)

Klasse F: sehr groß, bis 2.000 m (z.B. Großfrachter, Leichter Kreuzer, Militärischer Raumkreuzer, Geleitkreuzer, Schwerer Kreuzer)

Klasse G: extrem groß, bis 5.000 m (z.B. Superfrachter, Schlachtkreuzer, Schlachtschiff)

Klasse H: riesig, bis 10.000 m (z.B. Superfrachter Typ R, Großschlachtschiff, Leichter Träger, Geleitträger, Raumschiffträger)

Klasse I: gigantisch, über 10.000 m (z.B. Superfrachter Typ G, Großraumschiffträger, Dreadnaught)

Typ Klasse Verwendung max. Größe
Planethopper A zivil 20 m
Jäger A militärisch 20 m
Shuttle B zivil/militärisch 50 m
Sublight B zivil/militärisch 50 m
Landungsboot B militärisch 50 m
Yacht B zivil 50 m
Interceptor B militärisch 50 m
Bomber/Torpedoboot B militärisch 50 m
Korvette C militärisch 100 m
Frachtshuttle C zivil 100 m
Landungsschiff C militärisch 100 m
Superyacht C zivil 100 m
Kreuzfahrtschiff D militärisch 500 m
Leichte Fregatte D militärisch 500 m
Raumkreuzer (zivil) D zivil 500 m
Raumfrachter, klein D zivil/militärisch 500 m
Geleitfregatte D militärisch 500 m
Fregatte D militärisch 500 m
Raumzerstörer D militärisch 500 m
Raumfrachter E zivil/militärisch 1.000 m
Flottenzerstörer E militärisch 1.000 m
Großzerstörer E militärisch 1.000 m
Großfrachter F zivil/militärisch 2.000 m
Leichter Kreuzer F militärisch 2.000 m
Raumkreuzer (mil.) F militärisch 2.000 m
Geleitkreuzer F militärisch 2.000 m
Schwerer Kreuzer F militärisch 2.000 m
Superfrachter G zivil/militärisch 5.000 m
Schlachtkreuzer G militärisch 5.000 m
Schlachtschiff G militärisch 5.000 m
Superfrachter I H zivil/militärisch 10.000 m
Großschlachtschiff H militärisch 10.000 m
Leichter Träger H militärisch 10.000 m
Geleitträger H militärisch 10.000 m
Raumschiffträger H militärisch 10.000 m
Superfrachter II I zivil/militärisch > 10.000 m
Großraumschiffträger I militärisch > 10.000 m
Dreadnaught I militärisch > 10.000 m
Raumschiffe - Größen- und Verwendungsklassen

Verwendungsklassen

Eine weitere Möglichkeit der Unterscheidung zwischen den verschiedenen Raumschifftypen bieten die Verwendungsklassen. Sie bilden eine lose Sammlung von Typenbezeichnungen, die sich am vorgesehenen Einsatzgebiet, den Fähigkeiten der Raumschiffe und deren üblichen Ausstattungsmerkmalen orientieren. Verwendungsklassen lassen sich den Größenklassen unterordnen, wobei trotz gleicher Funktion für Schiffe aus verschiedenen Größenklasse auch unterschiedliche Namen verwendet werden. Obwohl die Angaben nicht offiziell vorgeschrieben sind und es durchaus Überschneidungen und Ausreißer zwischen den Klassen gibt, haben sich diese Bezeichnungen unter Raumfahrern im Laufe der Jahre fest eingebürgert. Ein erfahrener Raumfahrer kann also bei korrekter Begriffswahl sofort feststellen, wie groß ein Raumschiff ist und welche Fähigkeiten zu erwarten sind. Die im Terranischen Sternenstaat verbreiteten Verwendungsklassen können der Tabelle entnommen werden. Die grundlegenden Eigenschaften und typischen Ausstattungsmerkmale der verschiedenen Klassen werden außerdem in den folgenden Abschnitten noch ausführlicher beschrieben.

© 2005-2008 Jörn P. Meier  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Kontakt: webmaster@ionflux.org  •  Letzte Aktualisierung: 2009-05-20  •  Version: 2.0  •  Sprache: en | de  •  Die Texte auf dieser Seite unterliegen einer Creative Commons Lizenz. Sie dürfen die Inhalte dieser Website unter bestimmten Bedingungen in eigenen Projekten verwenden. Für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link.