Welt ► Terranischer Sternenstaat ► Regierung

Die Regierung

Die Regierung des Terranischen Sternenstaats ist weitgehend dezentral organisiert, da die für den Alltag der Bevölkerung wichtigsten Gesetze und administrativen Entscheidungen durch die Gouverneure und Planetenräte auf den einzelnen besiedelten Welten getroffen werden. Allen diesen Regierungsinstitutionen ist ein Aufbau nach den Grundzügen eines demokratischen Systems mit Gewaltenteilung in Legislative (Gesetzgebung), Exekutive (ausführende Regierungsgewalt), und Judikative (Rechtsprechung) gemeinsam. Allerdings ist das System durch den Einfluss der Konzerne in den Planetenräten oft zugunsten einer starken Exekutive verschoben. Die oberste gesetzgebende Instanz, sozusagen die gemeinsame Regierung im föderalistischen System der einzelnen Kolonien, ist der Rat zur Erkundung des Weltalls, in der Amtssprache Council Of Space Exploration (CSE) genannt. An der Spitze der Exekutive steht die Präsidentin des Terranischen Sternenstaats.

Der Rat zur Erkundung des Weltalls

Der CSE besteht aus einem Rat mit etwa 1.000 Mitgliedern, in den jeder Planeterat entsprechend der Bevölkerungszahl Abgeordnete entsendet. Sehr kleine Kolonien werden nach Wahl der Planetenräte entweder durch die Abgeordneten der nächstgrößeren Kolonie repräsentiert, oder durch spezielle Beauftragte für kleine Kolonien. Der CSE bestimmt die gemeinsame Verfassung und die Grundrechte der Bürger des Terranischen Sternenstaats. Außerdem wählt der Rat die Präsidentin. Der Amtssitz des CSE und der Präsidentin ist die künstliche Stadt Terra Haven, die sich in Westeuropa auf der Erde im System Sol befindet.

Die Präsidentin

Die Präsidentin des Terranischen Sternenstaats wird alle fünf Jahre vom CSE gewählt. Das Amt hat seit 2245 Arleen Arway inne, die ehemalige Vorstandsvorsitzende von Luna Technology. Die Präsidentin steht an der Spitze der Regierung und hat umfangreiche Befugnisse. So kann sie mit ihrem Veto die meisten Entscheidungen des Rats überstimmen und Erlasse mit weitreichenden Folgen herausgeben. Sie ist allerdings an die Verfassung des Terranischen Sternenstaats gebunden und kann diese auch nicht eigenmächtig ändern oder außer Kraft setzen. Der Präsidentin unterstehen die Minister und Staatssekretäre der Regierung, die sie selbst nach eigenem Ermessen berufen und entlassen kann. Sie repräsentiert den Terranischen Sternenstaat und damit die gesamte Menschheit gegenüber anderen staatenähnlichen Gebilden, wie etwa die größten Konzerne, und gegenüber außerirdischen Zivilisationen. Darüberhinaus hat die Präsidentin den Oberbefehl über die Streitkräfte und die staatlichen Organisationen Zephyr, Hawkeye und Compass.

Die Planetenräte

Die Planetenräte selbst sind Parlamente, die von der wahlberechtigten Bevölkerung der Kolonien in geheimer Abstimmung gewählt werden. Die Legislaturperiode dauert je nach Kolonie zwischen zwei und sechs Jahren. Die Planetenräte wählen ihrerseits den Gouverneur der jeweiligen Kolonie, der meist über weitreichende Befugnisse verfügt. Darüberhinaus sind die Planetenräte für nahezu alle Gesetzesvorhaben zuständig, die den Alltag der Kolonie bestimmen. Sie haben auch einen gewissen Einfluss über den Raum, der das jeweilige System umgibt. So können sie den Handel dort kontrollieren und selbst einen Sicherheitsdienst mit der Überwachung der Kolonie und des nahen Weltraums beauftragen. Allerdings endet ihr Einfluss im interstellaren Raum, für dessen Verwaltung der CSE zuständig ist.

Die Kolonien stehen in der Regel unter erheblichem Einfluss der Konzerne. Abgesehen davon, dass die Planeten grundrechtlich den jeweiligen Konzernen gehören können, rekrutieren sich zumeist auch Abgeordnete der Planetenräte und besonders Gouverneure aus den Reihen des oberen Managements. Als Folge hat die gemeine Bevölkerung in der Regel nur geringen Einfluss auf die Politik.

Streitkräfte

Die Streitkräfte des Terranischen Sternenstaats werden in der Terran Star-State Force (TSSF) zusammengefasst. Bevor der Konzern Alpha Spaceflight mit dem Aufbau einer eigenen Streitmacht begann und schließlich die TSSF übertraf, war die TSSF die größte bekannte militärische Organisation des Universums. Sie verfügt über eine beeindruckende Flotte, die seit 2245 vom Flaggschiff „T.S.S. Twin Sun” angeführt wird, einem Großraumschiffträger mit der respekteinflößenden Länge von 12 Kilometern. Die „T.S.S. Twin Sun” ist aber nicht mehr das größte Schiff im Terranischen Sternenstaat. Diese Rolle hat seit 2246 der Großraumschiffträger „A.S.S. Star Dawn” von Alpha Spaceflight. Daneben verfügt die TSSF über mehrere hundert Kreuzer, etliche tausend Zerstörer und Fregatten, und etwa zwei Millionen Jäger und andere kleine Schiffe. Die gesamte Truppenstärke der TSSF umfasst 250 Millionen Personen.

Abkürzung Name Beschreibung
CSE Council of Space Exploration Rat zur Erkundung des Weltalls, Parlament der Föderation aller Kolonien des Terranischen Sternenstaats
TSSF Terran Star-State Force Streitkräfte des Terranischen Sternenstaats
ZEP Zephyr Weltraumpolizei des Terranischen Sternenstaats
COM Compass Wissenschaftliche Flotte des Terranischen Sternenstaats
HAWK Hawkeye Planetare Polizei des Terranischen Sternenstaats
Institutionen - Offizielle Institutionen der Regierung

Andere Institutionen

Neben der TSSF unterstehen der Regierung noch andere Institutionen, die im des Terranischen Sternenstaat eine wichtige Rolle spielen. Dazu gehören die Weltraumpolizei Zephyr, die wissenschaftliche Flotte Compass und die planetare Polizei Hawkeye.

Zephyr

Die Weltraumpolizei Zephyr ist für die gesamte zivile Sicherheit außerhalb der Kolonien, also im freien Weltraum, zuständig. Sie überwacht den Anflug auf Himmelskörper, die zum Terranischen Sternenstaat gehören, ebenso wie die Handels- und Transferrouten zwischen den Sternensystemen. Sie verfügt zur Ausübung ihres Auftrags über umfangreiche Kontroll- und Weisungsrechte, die noch weit über die der planetaren Polizei hinausgehen. Allerdings endet ihre Macht an den Grenzen zu den Einflussgebieten der Großkonzerne, die die polizeilichen Aufgaben in dem von ihnen kontrollierten Raum selbst ausüben oder Subunternehmen überlassen.

Compass

Die wissenschaftliche Flotte Compass hat den Auftrag, den technologischen und kulturellen Wissensschatz der Menschheit zu pflegen und durch aktive Erkundung des Weltalls zu erweitern. Sie ist zwar nicht so gut ausgestattet wie die TSSF, verfügt aber dennoch über eine moderne Flotte beachtlichen Umfangs. Ihr zentrales Einsatzgebiet ist der Outer Rim, wo ihre Hauptaufgabe im Kartografieren und Erforschen unbekannter Sonnensysteme besteht. Compass betreibt allerdings auch einige Kolonien im Core, wo sie aktuellen Forschungsthemen nachgeht, für die sich die jeweilige Welt besonders gut eignet. Zum Beispiel werden außerirdische Lebensformen auf mehreren Welten des Core von Compass erforscht.

Hawkeye

Hawkeye ist die planetare Polizei des Terranischen Sternenstaats. Ihr Einfluss ist grundsätzlich auf die Oberfläche besiedelter Planeten beschränkt, sofern die Bevölkerungsanzahl die Stationierung rechtfertigt und vom zuständigen Planetenrat keine anderen Sicherheitskräfte beauftragt wurden. Insbesondere bedeutet das, dass Hawkeye üblicherweise nicht für Kolonien zuständig ist, die zu einem Konzern gehören. Wegen all dieser Einschränkungen wird Hawkeye von den meisten Konzernsicherheitsdiensten und auch den Leuten der Weltraumpolizei Zephyr belächelt. Sie genießt jedoch bei den Bürgern einen guten Ruf, da sie im Gegensatz zu den Sicherheitsdiensten der Konzerne meist mehr Rücksicht auf die Befindlichkeiten der Bevölkerung nimmt.

© 2005-2008 Jörn P. Meier  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Kontakt: webmaster@ionflux.org  •  Letzte Aktualisierung: 2008-09-21  •  Version: 2.0  •  Sprache: en | de  •  Die Texte auf dieser Seite unterliegen einer Creative Commons Lizenz. Sie dürfen die Inhalte dieser Website unter bestimmten Bedingungen in eigenen Projekten verwenden. Für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link.