Welt ► Terranischer Sternenstaat ► Organisationen

Organisationen

Auch wenn es leicht den Anschein haben mag, der Terranische Sternenstaat werde allein von den mächtigsten Konzernen - und vielleicht der offiziellen Regierung - kontrolliert, ist dies tatsächlich nicht der Fall. Die zahlreichen Interessengruppen, in die die Menschheit gespalten ist, haben sich in einer Vielfalt unabhängiger Organisationen zusammengeschlossen. Einige dieser Organsationen präsentieren sich nach außen ähnlich wie Konzerne, haben ein eigenes Markenimage, und werden von ihren Mitgliedern offen und teils voller Stolz unterstützt. Andere ziehen im Hintergrund ihre Fäden, und sind nicht immer nur mit ausschließlich legalen Aktivitäten beschäftigt. Diese Untergrundorganisationen können in den Weiten des zivilisierten Weltalls dennoch einen sehr großen Einfluss haben, der den der offiziellen Autoritäten leicht in den Schatten stellen kann.

Handelsorganisationen

Diese Organisationen sind Zusammenschlüsse freier Händler und kleinerer bis mittlerer Unternehmen. Ihre Ziele bestehen darin, den Mitgliedern gemeinsame Infrastruktur zur Verfügung zu stellen und die Handelsflotte vor Bedrohungen zu schützen. Darüberhinaus geht es auch darum, den Zugang zum Markt und dessen Kontrolle für die in der Organisation verbundenen Händler zu verbessern. Handelsorganisationen operieren im gesamten zivilisierten Weltraum, sie unterscheiden sich in Größe, Art der Mitglieder und auch im Programm.

Piratenclans

Raumpiraten schließen sich praktisch immer zu Organisationen mit stark ausgeprägter Hierarchie zusammen. Aus offizieller Sicht handelt es sich um Vereinigungen mit verbrecherischen Zielen, jedoch kontrollieren die Piratenclans gerade am Outer Rim zahlreiche Sektoren. Oft stellen sie dort die Ordnung sicher, versorgen die Bevölkerung mit wichtigen Waren und pflegen Geschäftsbeziehungen zu lokalen Händlerorganisationen und sogar Regierungen. Trotzdem müssen Piratenclans ihre Aktivitäten im Untergrund organisieren, da sie in Form von offiziellen Institutionen und Kopfgeldjägern sehr einflussreiche Feinde haben.

Kopfgeldjäger

Die Organisationen der Kopfgeldjäger sind das Gegenstück zu den Raumpiraten. Es handelt sich meist um lose Zusammenschlüsse freier Raumpiloten und ihrer oft schwer bewaffneten Schiffe. Der Zweck dieser Organisationen besteht in der Koordination des Kampfes gegen die Piratenclans, und den Austausch wichtiger Informationen. Kopfgeldjäger werden zwar oft von den Konzernen und Regierungen unterstützt, sie operieren aber eigenständig und haben meist vor allem Geld und Ruhm im Sinn - auch wenn Idealismus und fanatisches Engagement für die Ordnung sicher ebenfalls eine bedeutende Rolle spielen.

Söldner

Unabhängige Söldner haben im Terranischen Sternenstaat eine Vielzahl von Organisationen gegründet, um ihre militärische Schlagkraft und Effizienz bei Operationen zu steigern. Unter einem gemeinsamen Namen dient der Zusammenschluss natürlich auch der Verbreitung eines Rufs, der für Geschäft und Ansehen in der Öffentlichkeit sehr wichtig ist. Ansonsten sind die Söldnerorganisationen nicht weniger profitorientiert als ihre Mitglieder. Sie stellen die geballte Kampfkraft ihrer Flotten, bodengestützten Waffensysteme und ihres Personals demjenigen zur Verfügung, der am besten zahlt. So ist der Übergang zu Sicherheitsunternehmen bei dieser Gruppe von Organisationen praktisch fließend.

Psioniker-Gesellschaften

Zusammenschlüsse von Psionikern sind eine relativ neue Erscheinung in der Landschaft der unabhängigen Organisationen des Terranischen Sternenstaats. Allein schon aufgrund der Fähigkeiten ihrer Mitglieder ist ihr Einfluss jedoch kaum zu unterschätzen. Die Ziele der Psioniker-Gesellschaften unterscheiden sich von Organisation zu Organisation erheblich, ebenso wie die Methoden ihrer Aktivitäten. Einige der Gesellschaften versuchen durch Organisation der breiten Masse der Psioniker politischen Einfluss zu nehmen und die Interessen ihrer Mitglieder auf diese Weise offen zu vertreten. Diese Vereinigungen zeigen sich kooperativ gegenüber Konzernen und der Regierungen. Auf der anderen Seite stehen Organisationen, die die mächtigsten Psioniker im Verborgenen rekrutieren und für fragwürdige Ziele einsetzen, deren Einzelheiten im Dunkeln liegen. Es wird sogar spekuliert, dass einige die nicht-psionische Menschheit ersetzen oder gar vernichten wollen. Wie alle Verschwörungstheorien sind diese Meinungen natürlich mit Vorsicht zu genießen.

Graue

Die Organisationen der Grauen sind Zweckgemeinschaften von Individualisten, mit oft sehr konkret definierten Zielen. Es wäre auch schwierig, Menschen mit so stark unterschiedlichen und eigenständigen Motivationen unter einem gemeinsamen Dach einer Organisation zu vereinigen. Es gibt aber viele Zwecke, die nur mit vereinten Kräften erreicht werden können. So benötigen Graue vor allem eine Infrastruktur zur Verteilung von Aufträgen, sichere Operationsbasen und unkomplizierte Versorgung mit Waren und speziellen Dienstleistungen. Sie machen täglich Erfahrungen aus erster Hand mit den vielfältigen Bedingungen, die in den verschiedenen Regionen des Terranischen Sternenstaats herrschen. Ihre Organisationen bieten ihnen ein Forum für den Austausch von Wissenswertem ebenso wie Überlebensnotwendigem.

Spacetraveller's Lounge

Die Spacetraveller's Lounge ist der vermutlich älteste Zusammenschluss freier Raumfahrer, und darüberhinaus die wichtigste Organisation, die die Arbeit der Grauen im gesamten Terranischen Sternenstaat unterstützt. Sie ist auch eine der am weitesten verbreiteten Organisationen überhaupt - man findet Außenposten der Spacetraveller's Lounge in den entlegendsten Winkeln des Outer Rim, inmitten des Core, auf den Gebieten aller Konzerne ebenso, wie in den Regionen, die staatlicher Kontrolle unterliegen. Die Mitgliedschaft in der Spacetraveller's Lounge steht allen Raumfahrern offen, oft steht sie in direkter Verbindung zum Betrieb eines eigenen Raumschiffs.

[mehr...]

© 2005-2008 Jörn P. Meier  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Kontakt: webmaster@ionflux.org  •  Letzte Aktualisierung: 2008-09-21  •  Version: 2.0  •  Sprache: en | de  •  Die Texte auf dieser Seite unterliegen einer Creative Commons Lizenz. Sie dürfen die Inhalte dieser Website unter bestimmten Bedingungen in eigenen Projekten verwenden. Für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link.